photo 2.jpg

Dr. Alexander Dubowy verfügt über mehr als zehn Jahre erfolgreiche Erfahrung im Bereich Forschung und Beratung zur Fragen internationaler Politik- und Sicherheitsangelegenheiten. 

Er arbeitet interdisziplinär zur internationalen Beziehungen und Sicherheitspolitik, ist Autor strategischer Studien, Regionalstudien und Analysen internationaler Beziehungen mit Schwerpunkt auf Osteuropa, Russland und GUS-Raum. Weiters ist Dubowy in Politikberatung und Policy-Analyse tätig, unter methodologischer Nutzung von Trend-, Akteurs- und Stakeholderanalysen sowie Szenarienentwicklung.

 

In Semipalatinsk (Semei im heutigen Kasachstan) geboren, wuchs Dubowy in Estland und in Österreich auf. Der promovierte Jurist studierte Rechtswissenschaften, Wirtschafts- und Politikwissenschaften in Wien und Moskau. 

Neben langjähriger Forschungs- und Lehrtätigkeit an nationalen und internationalen Forschungs- und Bildungseinrichtungen wie der Moskauer Staatlichen Lomonossov-Universität, dem Moskauer Staatlichen Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO-Universität), der Universität Wien, der Landesverteidigungsakademie Wien und der Theresianischen Militärakademie baute er Forschungsschwerpunkt zu Osteuropa und postsowjetischem Raum an der Universität Wien auf. 

Dubowy ist in der globalen Expertengemeinschaft sowie mit nationalen und internationalen Think Tanks, Forschungs- und Bildungseinrichtungen hervorragend vernetzt. Zu diesen zählen: Carnegie Moscow Center, Russian International Affairs Council (RIAC), Council on Foreign and Defense Policy (SVOP), Alexander Gorchakov Public Diplomacy Fund, Paul H. Nitze School of Advanced International Studies (SAIS), Caucasus Institute.